ASC Geretsried ruft Futsal-Team ins Leben

2019-2020 Mannschaftsfoto

 

Es wird nicht langweilig bei den Geretsrieder Adlern. Vor einigen Wochen haben sich einige Spieler der Vereins zusammengetan und neben dem „normalen Spielbetrieb“ eine neue Vereinssparte eröffnet – den ASC Geretsried Futsal.

Der Bayerische Fussball-Verband hat die modernere Hallenvariante vor einigen Jahren im Münchner Raum professionalisiert und einen eigenen Ligabetrieb auf die Beine gestellt. Beim Futsal stehen pro Team fünf Spieler (1 Torwart, 4 Feldspieler) auf dem Platz. Die Spielform gilt allgemein als technischer und schneller als der klassische Hallenfussball. Der größte Unterschied ist der Ball. Der Ball beim Futsal ist etwas kleiner, dafür schwerer als der herkömmliche Stoff-Hallenball. Mit Futsal-Bällen wird die Ballkontrolle der Spieler verbessert. Das altbekannte „Hallen-Bolzen“ wird mit der neuen Ballvariante weitestgehend verhindert, da Schüsse etwas verlangsamt werden.

 

Fünf Mannschafen im Ligabetrieb

29-11-_2019_16-57-02

Die Adler starten mit vier anderen Vereinen in den Ligabetrieb: SC Arcadia Messestadt, SV Sentilo-Blumenau München, TSV 54 DJK München, TSV Neuried 2.

Die Geretsrieder Adler sind der erste Verein im Landkreis, der am offiziellen Futsal-Spielbetrieb des Bayerischen Fussball-Verbandes teilnimmt.

 

„Wir wollen das einfach ausprobieren“

Spielertrainer Tasso Lasidis freut sich über den Start in die Futsal-Saison: „Wir wollen das einfach ausprobieren. Ich freue mich, dass die Jungs darauf Lust haben und wir schon im Dezember in die Futsal-Saison einsteigen können. Wir hatten in den letzten Jahren immer wieder super Ergebnisse bei den Futsal-Hallenmeisterschaften. Das Ganze ist für uns erstmal eine Testphase. Wir schauen einfach, wie es läuft und ob es den Jungs Spaß macht. Das ist das Wichtigste.“

 

Eine gute Sache für die Stadt Geretsried

ASC Logo Futsal mit AdlerkopfPressesprecher Jan Krösche zur neuen Futsall-Mannschaft: „Klasse, dass die Anmeldung beim BFV so reibungslos und kurzfristig geklappt hat. Wir kennen die Sportart Futsal ja schon länger und trainieren auch seit Jahren in der Spielform. In den letzten Jahren wurden wir auf den Hallenmeisterschaften von vielen Außenstehenden angesprochen, ob wir nicht auch eine Futsalmannschaft offiziell anmelden wollen. Es ist toll, dass sich das dieses Jahr auch ergeben hat. Ich denke, es ist auch eine super Werbung für die Stadt Geretsried, die im Umkreis ja vor allem als Sportstadt bekannt ist. Bisher gibt es ja im ganzen Landkreis noch keinen Futsal-Club, der an dem offiziellen Spielbetrieb des BFV teilnimmt. Ich freue mich, dass wir da dieses Jahr präsent sind. Es wird sich zeigen, inwieweit sich die Sportart bei uns im Verein künftig bei den Spielern etabliert.“

 

Anpfiff gegen den TSV Neuried 2

Am Sonntag, den 01.12. findet um 19:30 Uhr auch schon das erste Ligaspiel der Adler statt. Die Futsal-Partie wird in der Geretsrieder Halle in der Adalbert-Stifter-Str. 18 ausgetragen.29-11-_2019_17-12-01

 

 

Post navigation