Adler unterliegen SV Bad Tölz

XX9ZVf8uaq4CdA4lFnu9KDp8DnfYEx5hdUnoV0KB

 

Im letzten Heimspiel der Saison verlieren die Geretsrieder Adler mit 4:1 gegen den Sportverein Bad Tölz.

Die Zuschauer beider Teams sahen eine schöne, ausgeglichene erste Halbzeit. Die Gäste aus Bad Tölz machten in den ersten 25 Minuten Spielminuten Druck nach vorne. Nicht unverdient erhöhte der  Sportverein in der 32. Spielminute durch ein Tor von Kocyigit auf 1:0. Noch vor dem Halbzeitpfiff wurde ASC-Stürmer Zormpas etwas ungestüm von einem Tölzer Verteidiger im Sechzehner gefoult. Den anschließenden Elfmeter verwandelte ASC-Leader Zimolong souverän zum 1:1-Ausgleich.

Nach der Halbzeit ließen die Kräfte der Hausherren nach. Die Tölzer wurden besser und erarbeiteten sich viele gute Tormöglichkeiten. In der 61. Minute war es erneut Kocyigit, der das 2:1 markierte. In den letzten zehn Spielminuten war es Argjent Veliqi, der die beiden Treffer zum 3:1 und 4:1 erzielte.

Post navigation