Adler gewinnen 9:1 in Höhenrain

38k1SLzdBozpQuwEQlzjgqfCTggdDEy9eCHNK231

Am Sonntagmittag gewann der ASC Geretsried gegen die Zweitvertretung von FSV Höhenrain mit 9:1.

Die Geretsrieder Adler legten los wie die Feuerwehr und ließen durch einen Elfmeter-Doppelschlag von Florian Krone schnell aufhorchen (5./13.). Mit dem 3:0 durch Alexander Keil schien die Partie bereits in der 31. Minute mit dem ASC Geretsried einen sicheren Sieger zu haben. Für die Vorentscheidung waren Robin Dreyßig (35.) und Keil (42.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Die Adler dominierten FSV Höhenrain II in der ersten Hälfte nach Belieben und schenkten dem Heimteam gleich einen katastrophalen Rückstand ein.

Zum Seitenwechsel brachten Christopher Kingston (49.) und Phil Malzacher (56.) den ASC mit zwei schönen Treffern weiter nach vorne. In der 69. Minute stellte ASC-Aushilfscoach Cem Acikbas um und schickte in einem Christoph Ruben und Paride Loreto für Dreyßig und Alexandros Tastemiroglou auf den Rasen. In Person von Tim Closs, der vor 40 Zuschauern in der 88. Minute erfolgreich war, kam FSV Höhenrain II zum Ehrentreffer. Mit den beiden Toren von Malzacher (89.) und Raphael Paringer (90.) machten die Adler den 9:1-Sieg in Höhenrain komplett.

Post navigation