Adler gewinnen 7:1 in Eurasburg

asc-tsv

 

Am vergangenen Freitagabend hat der ASC Geretsried in der Partie gegen den SV Eurasburg-Beuerberg 2 seine Klasse erneut unter Beweis gestellt. Mit einem souveränen 7:1 Sieg sackte das Geretsrieder Team die nächsten drei Punkte ein. Die Partie begann – wie so oft in der bisherigen Saison – mit frühen offensiven Vorstößen der Adler. Das schnelle 1:0 durch Phil Malzacher in der vierten Spielminute kam daher nicht unerwartet. Nach 13 Minuten ließ Andreas Zimolong einen Hammer aus knapp 25 Metern raus, der vom Eurasburger Keeper nicht mehr geklärt werden konnte.

In der zweiten Hälfte spielten die Geretsrieder Adler weiter munter nach vorne. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Geburtstagskind Christopher Kingston auf 3:0. Sieben Minuten später machte ASC-Sturmtank Alexander Keil seinen 15. Saisontreffer perfekt. Per Foulelfmeter verkürzte Eurasburg-Spieler Christian Knobloch auf 1:4. Die Adler ließen trotz des kleinen Rückschlags nicht locker. In der 62. Minute schoss Anton Feiler das 5:1. In der Endphase der Partie zeigte erneut Christopher Kingston, warum er für die ASC-Mannschaft so wichtig ist. Mit seinen beiden weiteren Toren in der 69. und 85. Minute besiegelte er seinen heutigen Hattrick.

Mit dem 7:1 Sieg kämpfen die Adler weiterhin mit dem FC Geretsried um die Meisterschaft der B-Klasse 3. Am Mittwoch spielt der ASC Geretsried gegen den SV Helfendorf 2. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Topspiel zwischen dem FC Geretsried und dem ASC Geretsried. Anpfiff ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz des FCG.

Post navigation