5:0 Kantersieg in Lenggries!

ASC Hartpenning

 

Die Geretsrieder Adler gewinnen 5:0 beim Lenggrieser SC 2.

Am vergangenen Wochenende nehmen die Adler einen hochverdienten 5:0 Auswärtssieg aus Lenggries mit nach Hause. Das Team des ASC Geretsried ging mit einer neuen taktischen Ausrichtung in die Partie. Trotz des kalten und regnerischen Wetters wurden die Neuerungen von allen Mannschaftsteilen hervorragend umgesetzt. Kompakt im Zentrum und viel Dampf über die Außen. In der 11. Spielminute verwandelte ASC-Stürmer Keil eine Flanke von Spielertrainer Lasidis zum 1:0. Eine Viertelstunde später erhöhte Zormpas nach guter Vorarbeit von Lukas Steer zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit war es Lenggries-Spieler Freiberger, der durch ein Eigentor die 3:0-Führung zur Halbzeit besiegelte.

Nach der Halbzeit erspielten sich die Adler weiter viele Chancen. Kurz vor der 60. Spielminute krönt Tommy Philp ein schönes Zusammenspiel zwischen Tasso Lasidis und Basti Philp – 4:0! In der 69. Spielminute war es wieder Alexander Keil, der mit seinem Doppelpack das 5:0 perfekt machte.

Spielertrainer Tasso Lasidis zur Partie:

„Was die Mannschaft in der Rückrunde leistet, kann mich als Trainer nur zufriedenstellen. Wir stehen hinten kompakt und spielen zumeist souverän. Jetzt sind wir auch noch das beste Rückrundenteam. Das gibt uns Selbstvertrauen für die neue Saison. Gegen Lenggries haben wir das erste Mal mit neuem Spielsystem gespielt. Viel Theorie, aber wenig Praxistraining dazu gehabt. Und dennoch hat das Team eine 1a Leistung gezeigt. Wie wir spielerisch die erste Pressinglinie des Gegners überspielt haben war top. Was mir nicht so gut gefallen hat, war unser Spiel im letzten Drittel des Spielfeldes. Da haben wir es oft zu überhastet und zu ungenau gespielt, denn sonst wären noch einige Tore mehr drin gewesen. Aber im großen und Ganzen wieder eine gute Leistung. So wollen wir weitermachen.“

Post navigation