Adler feiern 4:0-Derbysieg gegen FC Geretsried

11381313

 

Das Stadtderby zwischen dem ASC Geretsried und dem FC Geretsried endet mit 4:0 für die Geretsrieder Adler.

Der ASC Geretsried kam schnell ins Spiel und zeigte von Beginn an, wohin die Reise an diesem Tag gehen sollte. Vor allem die Doppel-Sechs der Adler rund um Andreas Zimolong und Tommy Philp sorgte für einen schönen Spielfluss zwischen Verteidigung und Angriff. Nach 20 Minuten war es dann auch Philp, der die 1:0-Führung für den ASC Geretsried markierte. Zwölf Minuten später erhöhte ASC-Spielertrainer Tasso Lasidis auf 2:0.

Die zweite Halbzeit begann zwar etwas ruhiger – allerdings spielten die Adler nicht weniger attraktiv und sorgten weiter für Druck auf die Hintermannschaft des FCG. So kam das 3:0 durch den zweiten Treffer von Tasso Lasidis in der 70. Spielminute nicht unerwartet. Gut zehn Minuten später schoss der eingewechselte Christopher Kingston den Siegtreffer zum 4:0. Die Hintermannschaft des ASC blieb über die gesamte Partie hinweg stabil, sodass ASC-Keeper Malzacher insgesamt wenig zu tun hatte. Klarer Sieg für die Adler.

ASC-Trainer Lasidis zum Spiel:

„Beste Saisonleistung meiner Mannschaft – und das im Derby! Wir waren sehr motiviert, hatten noch etwas gut zu machen nach der Niederlage im Vorjahr. Einziger Kritikpunkt ist die klägliche Chancenauswertung. Wir hätten noch ein paar Tore mehr machen müssen. Aber ich bin natürlich sehr zufrieden. Mit einem Derbysieg die Hinrunde zu beenden, fühlt sich natürlich super an und pusht uns nochmal für die restlichen Spiele vor der Winterpause.“

Post navigation