5:0 Sieg gegen Föching – Kingston mit Hattrick

9810596

 

Schönes Wettter, viele Tore und eine faires Match – genau so sieht der perfekte Spieltag im Amateurfussball aus. Am vergangenen Spieltag zeigten die Geretsrieder Adler nach dem eher enttäuschenden 2:2-Unentschieden gegen Egling eine Reaktion. Das Spiel gegen das ambitionierte Team der Sportfreunde Föching startete eher unspektakulär und wurde vor allem im Mittelfeld geführt. In den ersten 20 Minuten konnten auf beiden Seiten nur wenige nennenswerte Tormöglichkeiten herausgespielt werden. Erst in der 23. Minute war der Knoten geplatzt. Eine präzise Flanke von ASC-Außenverteidiger Florian Krone auf den Kopf von Markus De Cillia, der den Ball direkt zum freistehenden Christopher Kingston weiterleitete, führte zur 1:0 Führung.

In der zweiten Spielhälfte zeigten sich bei den Gästen vermehrt Lücken in der Defensive. Dies ließ die Offensive des ASC Geretsried nicht ungenutzt. Kingston erhöhte in der 49. Spielminute auf 2:0. Nur sechs Minuten später war es erneut Kingston, der mit dem 3:0 seinen Hattrick perfekt machte. In der 60. Minute versenkte Tasso Lasidis einen wundervoll getretenen Freistoß im Föchinger Torwinkel. Kurz vor dem Schlusspfiff besiegelte Thommy Philp per verwandeltem Foulelfmeter den 5:0 Sieg.

Tasso Lasidis zur Partie

„Heute haben wir endlich mal wieder verdient gewonnen. Föching hat gut dagegengehalten und ist auch eine sehr sympathische Truppe. Sowas sollte man auch mal erwähnen. Aber heute haben die Jungs Vieles richtig umgesetzt und hatten einfach mal Spaß auf dem Feld. Tolle Teamleistung, ich bin sehr zufrieden.“

Mit dem Sieg sind die Adler dem Aufstieg wieder einen Schritt nähergekommen. Nach dem 17. Spieltag steht der ASC Geretsried mit 47 Punkten und einem Torverhältnis von 80:8 Toren hinter dem FC Geretsried auf dem zweiten Tabellenplatz.

Post navigation